Pack ma`s

Projekt „Pack ma´s“

Seit dem Schuljahr 2013/14 führen wir mit den Kindern der 3. Klassen das Projekt „Pack ma´s – für eine Schule ohne Gewalt“ durch. Es ist sowohl bei den Schülern als auch bei deren Eltern recht positiv aufgenommen worden.
Dies ist ein Präventionsprojekt für Schulen und sonstige Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit, entwickelt nach einer Idee des Präventionsprojektes „zammgrauft“ des Polizeipräsidiums München.

Dieses Präventionskonzept hat zum Ziel, Gewalthandlungen oder sonstiges unsoziales Verhalten von Kindern und Jugendlichen zu unterbinden sowie zivilcouragiertes Verhalten zu fördern.

Es behandelt zunächst die Themenbereiche Gemeinschaft und Vertrauen. Es sollte uns bewusst sein, dass in einer funktionierenden Gemeinschaft, in der sich die einzelnen Mitglieder wohl fühlen und einander vertrauen, automatisch weniger Gewalt, Mobbing oder sonstige Straftaten zu erwarten sind.
Auf dieser Grundlage werden die Themenbereiche Gewalt und Zivilcourage behandelt. Dabei wird auf der einen Seite die Empathiefähigkeit der Kinder gefördert, auf der anderen Seite werden aber auch ganz konkrete Hinweise zur Früherkennung und damit zur Vermeidung von Gefahrensituationen sowie zu sinnvollem und gefahrlosem Opfer- und Helferverhalten gegeben.
Alle Inhalte und Themenbereiche werden den Kindern zunächst mit Spielen, Rollenspielen und leichten Übungen vermittelt. Im Anschluss erfolgt eine intensive Nachbesprechung des Erlebten und schließlich wird versucht, aus den gemachten Erfahrungen gemeinsame Vereinbarungen zu erarbeiten.


Copyright by Grundschule Gernlinden 2015